· 

Rezension zu Göttlich - Verloren

R E Z E N S I O N

Rezension zu „Göttlich - Verloren“ von Josephine Angelini.

Von Teil 1 war ich ja schon begeistert ❤🙌

I N H A L T

Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, aber noch schlimmer quält sie tagsüber, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto näher kommen sie sich. Und dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint, und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich!

 

Meine Meinung: Das ende von Teil 1 war kein Klifhanger trotzdem wollte ich wissen wie es weiter geht was viel über die Geschichte aussagen dürfte. Besonders spannend waren die Momente in denen Helen gezwungen war Dinge zu überstehen die wirklich hart waren. Ein neuer unberechenbarer Gegner und Feind tauchen auf die aus dem Chaos noch ein größeres machten. Insgesamt ein weiteres tolles Buch der Reihe das einen an manchen Stellen verbissen aufstöhnen lässt. 

 

C O V E R 

Das Cover passt auch hier wirder hervorragend zur Story. Ich mag den Effekt der verwendet wurde. Alle Bücher nebeneinander sind ein Augenschmauß. 😍

 

F A Z I T 

Ich vergebe dem Buch 5 von 5 Herzen. ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

 

#buchvorstellung #Rezension #5v5#göttlichtrilogie

#göttlichverloren

#griechischemythologie

Kommentar schreiben

Kommentare: 0